logo osc 150

   

Partnershops  

hockeyzeug logo

   

Kontakt  

Olympischer Sportclub Berlin

Abteilung Eishockey

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

hockeyzeug logo

   

OSC weiter vorne, SCC bleibt Dritter

llMit 2:7 (1:2/1:3/0:2) unterlag der SCC Berlin gegen den OSC Berlin. Überragend dabei ein Spieler, der die Zebras im Alleingang abschoss.

 

Der OSC begann stürmisch und hatte damit früh Erfolg. Bereits nach 50 Sekunden traf Patrick Kienscherf zum 0:1 und es sollte nicht sein einziger Treffer an diesem Abend bleiben. Nach sieben Minuten traf er erneut zum 0:2. Der SCC hatte zuvor zwar auch einige Chancen, musste aber bis zur 16. Minute warten, ehe die Bemühungen belohnt wurden. Rouven Steffenhagen erzielt in Überzahl den Anschlusstreffer zum 1:2.

Noch besser kam es für die Charlottenburger zum Beginn des 2. Drittels, Matthias Köckeritz traf auch in Überzahl nach 23 Minuten zum Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt ging niemand davon aus, dass das das letzte Tor der Zebras an diesem Abend war, denn Chancen waren weiterhin da, nur genutzt wurden sie nicht. Der OSC machte es da besser, von allem in Person von Patrick Kienscherf, dem in diesem Spiel fast alles gelang. Mit zwei weiteren Toren nach 28 und 33 Minuten sorgte er dann wieder für die Führung der Hirsche. Dann durfte eine Landesliga-Debütantin ran. Stephanie Ramsay nutzt die Olympiapause der DFEL, um in der Landesliga in Spielpraxis zu bleiben und krönte ihre gute Leistung mit dem 5:2. Damit ging es dann auch in die zweite Pause.

Nach 42 Minuten fiel Treffer Nr. 6 für den OSC und damit auch Tor Nr. 5 für Patrick Kienscherf. Das Spiel war damit entschieden, auch wenn der SCC weiter kämpfte. Den Schlusspunkt setzte dann mit Ivonne Fleck eine ehemalige DFEL-Spielerin, sie traf zum 7:2 (51.). Die große Chance zu einem weiteren Treffer für die Gäste vergab Daniel Barz, der 67 Sekunden vor Spielende mit einem Penalty an Lucas Koletzki scheiterte.

Der OSC bleibt damit Spitzenreiter der Platzierungsrunde, der SCC bleibt Dritter.

Schiedsrichter: Betnerowicz, Möhring

Strafen: SCC: 12, OSC 24

Tore: 0:1 (00:50) Kienscherf (Garcen), 0:2 (06:34) Kienscherf (Barz, Melian), 1:2 (15:06) Steffenhagen (Köckeritz, Berge) PP1

2:2 (22:45) Köckeritz (Bokor) PP1, 2:3 (28:01) Kienscherf (Barz), 2:4 (32:38) Kienscherf (Garcen) PP1, 2:5 (33:14) Ramsay (Schröder, N. Fleck) PP1

2:6 (41:45) Kienscherf (N. Fleck), 2:7 (50:12) Y. Fleck (Schröder, Ramsay)