Anfangsschwierigkeiten gegen die Kojoten aus Erfurt

llMit einer neu formierten Mannschaft trat das Landesliga Team des OSC Berlins zum ersten Test gegen die Kojoten aus Erfurt an.

Im ersten Drittel merkte man schnell, dass die Mannschaft noch nicht in topform ist und sich erstmal mit den neuen Spielern einspielen muss.Trotzdem ging man zum Pausenpfiff mit einer Führung vom Eis.

Im zweiten und dritten Drittel klappte das Zusammenspiel immer besser und man konnte die Führung ausbauen. Zu sagen bleibt auch, dass der Sturm es endlich geschafft hat, nach hinten zu arbeiten und somit eine stabile Abwehr gegeben war.

Unsere Torhüter haben wie immer sehr gut gehalten und somit die eine oder andere klare Chance für Erfurt verhindert.

Durch diese insgesamt durchwachsende Leistung des gesamten Teams konnte man am Ende das Spiel aber doch mit 9:2 für sich entscheiden, wobei der Spielstand nichts über den Spielverlauf aussagt; es war trotzdem ein hartes Stück Arbeit, denn die Coyoten haben sich teuer verkauft.

Am Ende beibt zusagen, dass wir uns bei Erfurt für diesen Test bedanken und sie herzlichst wieder begrüßen würden. Wir haben noch einiges vor uns, um dahin zu kommen, wo wir hin wollen, sind aber auf einem guten Weg.

Ein weiterer Test findet am 06.10.13 um 13 Uhr in der Paul-Heyse-Straße statt. Gegner ist dann der ESV Halle „Saale Bulls“, bestehend aus einem Mixed-Team. Das Spiel wird dann zeigen, wo wir wirklich stehen.