Kleinsch├╝ler drehen Spiel in letzter Minute

kls neuAm 06.01.2018 traf die Kleinschüler Spielgemeinschaft ESV Halle / OSC / ESCB07 (MK2) in der Eisporthalle PO9 auf das U12 Team der Berlin Blues. Auf beiden Kleinfeldern traten unsere zwei Mannschaften konzentriert und motiviert auf. Letztendlich konnten diese Spiele mit 12:3 sowie 5:3 gewonnen werden. An Spannung kaum zu überbieten war allerdings das Spiel auf dem Großfeld, welches einer Achterbahnfahrt glich.

20180106 KleinschuelerTrainer Klaus Eckelt hatte sein Team in der Pause gut auf den Gegner eingestellt. Obwohl viele Chancen ausgelassen wurden, führte die Heimmannschaft bald mit 2 zu 0, bis die Blues eine Sekunde vor der Pausensirene den Anschlusstreffer erzielten. In der zweiten Halbzeit fiel es unser Spielgemeinschaft weiterhin schwer ihre Mühen in Tore umzuwandeln, weshalb der Gegner aufgrund einer ausgezeichneten Chancenverwertung das Spiel zwischenzeitlich zum 2 zu 3 Spielstand drehen konnte.

Kämpfen bis zum Schluss hieß es jetzt für die Jungs und Mädchen aus Halle und Berlin. Mit unwahrscheinlichem Kampfgeist und Siegeswillen erarbeitete man sich kurz vor Spielende den Ausgleich und ging sogar wieder in Führung. Auf und neben dem Spielfeld blieb keiner mehr ruhig, da ein Sieg plötzlich doch wieder möglich schien. Die Blues gingen volles Risiko und nahmen 21 Sekunden vor Spielende den Torwart zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Tore fielen allerdings nicht mehr, weshalb unsere Kleinschüler am Ende 4:3 gewannen.

Mit Schwung im Gepäck findet  am 14.01.2018 um 9:30 Uhr das Rückspiel gegen FASS Berlin im Erika-Heß statt.

Am 06.01.2018 traf die Kleinschüler Spielgemeinschaft ESV Halle / OSC / ESCB07 (MK2) in der Eisporthalle PO9 auf das U12 Team der Berlin Blues. Auf beiden Kleinfeldern traten unsere zwei Mannschaften konzentriert und motiviert auf. Letztendlich konnten diese Spiele mit 12:3 sowie 5:3 gewonnen werden.

An Spannung kaum zu überbieten war allerdings das Spiel auf dem Großfeld,  welches einer Achterbahnfahrt glich.

Trainer Klaus Eckelt hatte sein Team in der Pause gut auf den Gegner eingestellt. Obwohl viele Chancen ausgelassen wurden, führte die Heimmannschaft bald mit 2 zu 0, bis die Blues eine Sekunde vor der Pausensirene den Anschlusstreffer erzielten. In der zweiten Halbzeit fiel es unser Spielgemeinschaft weiterhin schwer ihre Mühen in Tore umzuwandeln, weshalb der Gegner aufgrund einer ausgezeichneten Chancenverwertung das Spiel zwischenzeitlich zum 2 zu 3 Spielstand drehen konnte.

Kämpfen bis zum Schluss hieß es jetzt für die Jungs und Mädchen aus Halle und Berlin. Mit unwahrscheinlichem Kampfgeist und Siegeswillen erarbeitete man sich kurz vor Spielende den Ausgleich und ging sogar wieder in Führung. Auf und neben dem Spielfeld blieb keiner mehr ruhig, da ein Sieg plötzlich doch wieder möglich schien. Die Blues gingen volles Risiko und nahmen 21 Sekunden vor Spielende den Torwart zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Tore fielen allerdings nicht mehr, weshalb unsere Kleinschüler am Ende 4:3 gewannen.

Mit Schwung im Gepäck findet  am 14.01.2018 um 9:30 Uhr das Rückspiel gegen FASS Berlin im Erika-Heß statt.